Aktuelle Presseberichte
Weitere Meldungen
26.06.2017
26.06.17 | Lausitzer Rundschau (Quelle: www.lr-online.de)
Rund 20 000 Klagen von Beamten gegen das Land
"... Etwa jeder dritte Brandenburger Beamte streitet mit dem Land um seine Besoldung. Wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine "Kleine Anfrage" der CDU-Landtagsabgeordneten Björn Lakenmacher, Sven Petke und Steeven Bretz hervorgeht, die der RUNDSCHAU vorliegt, gibt es derzeit 7894 offene Verfahren wegen möglicherweise altersdiskriminierender Besoldung zwischen 2011 und 2013..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

23.06.2017
23.06.17 | MAZ (Quelle: www.maz-online.de)
CDU zitiert Woidke vor Finanzausschuss
"... Die CDU hingegen wirft der Landesregierung vor, mit dem Vorschlag einen Spalt zwischen die Beamten getrieben zu haben, wie der Abgeordnete Steeven Bretz betonte. Den Gesetzentwurf von Rot-Rot nannte er eine „Besoldungsanpassung, die Beamte erster und zweiter Klasse“ schaffe. Für Empörung sorgte, dass es angeblich Hinterzimmergespräche zwischen den Koalitionsspitzen und der GdP gegeben habe. Die CDU vermutet, dass SPD und Linke die Gewerkschaften gegeneinander ausspielen würden. Laut GdP hatte ­Woidke angeboten, die Freie Heilfürsorge für Polizisten – eine Art private Krankenversicherung – wieder einzuführen, wenn die Gewerkschaft den 2000 Euro zustimmt. Das lehnte sie ab. Landeschef Schuster erklärte, „zwischen Tür und Angel ein unverbindliches mündliches Angebot zu machen, sei nicht annehmbar. „Der Frust der Polizisten steigt.“..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

23.06.2017
23.06.17 | SVZ (Quelle: www.svz.de)
Ministerpräsident Woidke in den Landtag zitiert
"... „Die erste Auswirkung ist doch, dass wir einen Spalt in die Beamtenverhältnisse treiben – künftig nur die kriegen etwas, die auch Klage und Widerspruch einreichen“, sagte Steeven Bretz (CDU). An die Beamten sende das das Signal, dass sie künftig Klage erheben müssen. Bretz warf der Landesregierung fehlende handwerkliche Qualitäten vor. „Der Landtag muss als Gesetzgeber auf Reparaturbetrieb schalten..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

23.06.2017
22.06.17 | Welt (www.welt.de)
Parteien geben sich nach Wahlumfrage betont gelassen

"... «Umfragen sind und bleiben Momentaufnahmen mit bedingter Aussagekraft. Deshalb bleibt es für die Brandenburger CDU Maßstab des eigenen Handelns, täglich gute Politik für Brandenburg und die Brandenburger zu machen», erklärte CDU-Generalsekretär Steeven Bretz.
Nach der am Vortag veröffentlichten Umfrage im Auftrag des rbb-Magazins «Brandenburg aktuell» bliebe die SPD stärkste Kraft im Land, wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre. Allerdings käme sie aktuell nur auf 28 Prozent, was das schlechteste Ergebnis seit Bestehen der regelmäßigen Umfrage 2004 bedeutet. Die CDU liegt dagegen in der Wählergunst vorn, wenn jetzt Bundestagswahl wäre..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen
 


23.06.2017
20.06.17 | PNN (Quelle: www.pnn.de)
Gottesdienst und Kondolenzbücher für Helmut Kohl
"... Brandenburgs CDU will mit einem öffentlichen Trauergottesdienst in Potsdam des am Freitag gestorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl gedenken. Ort und Datum stünden noch nicht fest, allerdings solle die Veranstaltung zeitnah stattfinden, sagte der Generalsekretär der märkischen Union, Steeven Bretz, ..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

23.06.2017
18.06.17 | MAZ (Quelle: www.maz-online.de)
Helmut Kohl - Kondolenzbücher werden ausgelegt
"... So will die Brandenburger CDU in ihrer Landesgeschäftsstelle in Potsdam den Bürgern die Möglichkeit geben, sich mit einer Widmung von Kohl, der am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben ist, würdig zu verabschieden. Wann und wie das Buch ausgelegt wird, wird laut CDU-Generalsekretär Steeven Bretz derzeit noch abgestimmt. Auch im Landtag wird es voraussichtlich ein Kondolenzbuch geben..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

31.05.2017
30.05.17 | PNN (Quelle: www.pnn.de)
Mehr Geld für Wissenschaft und Regierungsgebäude
"... Ob in der Innenstadt, am Park Sanssouci oder in Golm: Das Land Brandenburg will in den kommenden fünf Jahren in Potsdam mehr als 60 Millionen Euro investieren. Die entsprechenden Vorhaben hat das Finanzministerium jetzt auf Anfrage des Landtagsabgeordneten und Potsdamer CDU-Kreischefs Steeven Bretz veröffentlicht. Demnach profitieren vor allem die Universität Potsdam, Justiz- und Regierungseinrichtungen sowie das Institut für Rechtsmedizin..."

-> hier können Sie den  gesamten Artikel lesen

22.05.2017
19.05.17 | PNN (Quelle: www.pnn.de)
Gesundheitsministerin Golze sieht keinen Handlungsbedarf

"... Bretz (CDU): "Landesregierung redet Pflegenotstand in Potsdam klein"

Steeven Bretz kritisiert die Reaktion: „Die Antwort der Landesregierung beinhaltet einen grundlegenden Widerspruch. Sie räumt zwar einerseits den Handlungsdruck auch in der Landeshauptstadt ein, redet aber andererseits den Pflegenotstand in Potsdam klein.“ ..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen


22.05.2017
19.05.17 | MAZ (Quelle: www.maz-online.de)
Pflegeplätze fehlen im Potsdamer Norden
"... Die Antwort der Landesregierung sei widersprüchlich, so Steeven Bretz. „Sie räumt zwar einerseits den Handlungsdruck auch in der Landeshauptstadt ein, redet aber andererseits den Pflegenotstand in Potsdam klein“, so der CDU-Politiker. Die Stadt müsse die Probleme noch deutlicher artikulieren, „denn so wird kein Beistand vom Land kommen“, sagt Bretz..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen

19.05.2017
17.05.17 | MOZ (Quelle: www.moz.de)
Steuerschätzung spült Rekordsumme in die Kassen
"... Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Steeven Bretz, erklärte, dass sich die rot-rote Landesregierung in den Wirtschaftserfolgen der Bundesregierung sonne, jedoch keine Ideen habe, wie das Geld für Innovation eingesetzt werden soll. Außerdem verwies er auf die Löcher im aktuellen Haushalt, die durch einen Griff in die Rücklagen gedeckt werden müssen..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen