Aktuelle Presseberichte
07.04.2017, 08:50 Uhr
06.04.17 | MAZ (Quelle: www.maz-online.de)
CDU übt Kritik an Kulturministerin Münch

"... Nach der Podiumsdiskussion mit Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) über den künftigen Moschee-Standort in Potsdam wirft die CDU Kulturministerin Martina Münch (SPD) Naivität und Respektlosigkeit vor. Münch hatte bei der Debatte in der Reithalle des Hans-Otto-Theaters am Dienstag wie berichtet vorgeschlagen, das neu zu erbauende Schiff der Garnisonkirche als Moschee zu nutzen. Damit zeige die Ministerin, „dass sie das Thema Integration nicht verstanden hat“, so der CDU-Kreischef und Landtagsabgeordnete Steeven Bretz. Münch habe versucht, sich „mit einem völlig abstrusen Vorschlag in Szene zu setzen“. Ihre spontane Einlassung auf dem Podium sei „ein inhaltlicher und konzeptioneller Totalsausfall“. Münch zeige damit einen respektlosen Umgang mit vielen Ehrenamtlichen, die sich für den Wiederaufbau der Garnisonkirche einsetzten. Die Ministerin vermittle damit „ein erschreckendes Defizit an Sensibilität“ gegenüber jeder Religion und gieße „fröhlich und naiv Öl ins Feuer“ eines schwierigen Dialogprozesses..."

-> hier können Sie den gesamten Artikel lesen