Steeven Bretz | Landtagsabgeordneter für Potsdam
Besuchen Sie uns auf http://www.steeven-bretz.de

DRUCK STARTEN


Aktuelle Presseberichte
22.11.2017, 14:54 Uhr
Aktuelle Kleine Anfrage an die Landesregierung
Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften an der Volkshochschule Potsdam

Sehr geehrte Damen und Herren, an dieser Stelle finden Sie immer die aktuellste Kleine Anfrage von mir an die Landesregierung, inklusive der Pressemitteilung dazu.

In dieser Anfrage geht es um die Arbeitsbedingungen von Honorarlehrkräften an der Volkshochschule Potsdam. Diese kämpfen zur Zeit für bessere Bezahlung und eine sicherere Anstellung.

Die komplette Anfrage mit den Antworten der Landesregierung finden Sie am Ende dieser Seite. Interessant dabei sind vor allem die Antworten zu den Fragen 1 und 2:

Zu Frage 1:

(…) „Es ist vor dem Hintergrund dieser Zahlen fraglich, ob die Forderung überhaupt ein Problem einer relevanten Zahl von Honorarlehrkräften adressiert. (…).“

Zu Frage 2:

Siehe Tabelle 1: Finanzierung der Volkshochschule Potsdam (2014 – 2017)

Hierzu von mir folgendes Statement:

„Die Antwort der Landesregierung besagt im Kern, dass das Land seine Zuschüsse an die Volkshochschule Potsdam im Jahr 2017 gegenüber 2016 von insgesamt 164.100 EUR auf 135.900 EUR reduziert hat. Der finanzielle Beitrag der Stadt Potsdam hat sich hingegen von 399.500 EUR auf 791.400 EUR fast verdoppelt. 

Das Land sollte allerdings endlich seiner Verantwortung gerecht werden; es kann nicht sein, dass sich das Land schleichend aus der Verantwortung stiehlt. An der VHS wird schließlich u.a. von den Sprachdozentinnen und Sprachdozenten wichtige Integrationsarbeit geleistet. Die LReg aus SPD und LINKEN verkündet stets die Bedeutung und Notwendigkeit genau dieser Integrationsarbeit, liefert aber im Ergebnis nur Laues und Rückläufiges. Es darf deshalb nicht sein, dass die Stadt Potsdam bei ihrem Engagement in diese Bildungsarbeit vom Land im Stich gelassen wird.

Im Hinblick auf die VHS-Initiative „Festanstellung und Honoraranpassung“ bleibt zunächst das Ergebnis der Befragung abzuwarten, die derzeit an der VHS Potsdam unter den Lehrkräften durchgeführt wird. Es ist zu wünschen, dass es hier zu einer für alle Seiten zufriedenstellende Lösung kommt. Ich wünschte mir insgesamt von der LReg mehr Achtung und Respekt gegenüber den erbrachten Leistungen der VHS Potsdam.“

Zusatzinformationen