Aktuelle Presseberichte
20.07.2018, 09:35 Uhr
Verletzte Fürsorgepflicht
Märkische Oderzeitung (Quelle: moz.de)
Im Pharmaskandal um möglicherweise gestohlene und gefälschte Krebsmedikamente sind die Justizakten von der Potsdamer Staatsanwaltschaft am Donnerstag dem Gesundheitsministerium übergeben worden. „Sie werden jetzt intensiv geprüft“, sagte Ministeriumssprecherin Marina Ringel der Deutschen Presse-Agentur. „Wir erwarten uns Aufschluss über verschiedene Vorgänge.“ [...]

Noch sei nicht abzuschätzen, wie viele Patienten Opfer der illegalen und vermutlich wirkungslosen Krebsmedikamente geworden seien, sagte Steeven Bretz, Generalsekretär der Brandenburger CDU. Möglicherweise seien Schwerstkranke durch das eklatante Versagen des Gesundheitsministeriums zu Schaden gekommen. Von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) verlange er, in dieser Situation nicht zu schweigen. „Ich erwarte, dass er sich zu der schwerwiegenden Verletzung von Schutzpflichten in seinem Verantwortungsbereich äußert“, sagte der CDU-Politiker.

-> Hier können Sie den gesamten Artikel lesen

-> Ein Interview mit mir zu dem Thema finden Sie auf der Webseite des rbb (ab 03:26)

-> Weitere Presseberichterstattung finden Sie auch in den Online-Angeboten der pnn und der Bild.