Aktuelle Presseberichte
29.08.2018, 13:03 Uhr
Irreparable Schäden im Weltkulturerbe
Pressemitteilung

Die Landesregierung listet in ihrer Antwort die Schäden im Neuen Garten und im Park Babelsberg auf. Uferschäden, Wiesenzerstörungen, Schäden durch Radfahren und die erheblichen Kosten für die Müllbeseitigung haben mittlerweile ein tolerierbares Maß überschritten.

In den genannten Parkanlagen geht offensichtlich eine schleichende Zerstörung vor sich. (…) Es braucht in der Landeshauptstadt deshalb endlich eine breite gesellschaftliche Diskussion, um Wert und Bedeutung der Parks und Gärten stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken:

Ich finde, es ist nicht das Recht der Parkbesucher, ausschließlich den eigenen Nutzen zu maximieren – vielmehr verdient in unser aller Interesse das Weltkulturerbe einen rücksichtsvollen Umgang.

-> Die komplette Antwort der Landesregierung finden Sie hier