Aus dem Landtag: Einstimmig für die Förderung und den Schutz jüdischen Lebens

Aktuelles

23.01.2020

Auch vor dem Hintergrund zahlreicher antisemitischer Straftaten in Brandenburg hat der Landtag heute mit den Stimmen von allen Abgeordneten für den gemeinsamen Antrag "Jüdisches Leben fördern und schützen" gestimmt.

Eindringlich formuliert dieser die politische Verantwortung für eine offene Gesellschaft und den Schutz jüdischer Einrichtungen: "Der Landtag stellt sich gegen alle Tendenzen der Ausgrenzung, der Gewalt, des Hasses und der Hetze, ob im öffentlichen Raum, in sozialen Medien, im politischen Diskurs, ob gegen Einrichtungen für geflüchtete Menschen, Glaubensgemeinschaften, ob gegen Kulturschaffende oder für das Gemeinwesen engagierte Menschen."

-> Hier können Sie den vollständigen Antrag lesen