Corona-Pandemie: Brandenburg verlängert Kontaktbeschränkungen und setzt diese Woche Bußgeldkatalog in Kraft

Lausitzer Rundschau (Quelle: lr.online.de)

31.03.2020

Brandenburg und Sachsen verlängern die ursprünglich bis 5. April festgelegten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April. Außerdem gilt in Brandenburg ab Donnerstag ein Bußgeldkatalog bei Zuwiderhandlungen gegen die Beschränkungen. Es drohen künftig Strafen bis zu 25.000 Euro.

Ministerpräsident Woidke dazu: „Den Ordnungsämtern und der Polizei sind seit den Ausgangsbeschränkungen immer wieder Verstöße aufgefallen. Wenn wir jetzt aber nachlassen, würden wir alles, was wir bis jetzt erreicht haben, aufs Spiel setzen. Es geht um Menschenleben.“

Ähnlich äußert sich auch Innenminister Michael Stübgen (CDU): „Es gibt immer noch Einige, die aus der Reihe tanzen und sich nicht an die Regeln halten. Deshalb haben wir den Bußgeldkatalog erstellt. Um es auch klar zu sagen: Dies ist ein Regelkatalog und keine Bittschrift. Wer sich nicht daran hält, für den wird es Konsequenzen geben und das kann auch teuer werden.“

->Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen