Corona-Maßnahmen: Abstandsregeln bleiben mindestens bis 3. Mai, kleine Geschäfte dürfen öffnen

PNN (Quelle: pnn.de)

16.04.2020

Auch in Brandenburg geht es nun um erste Lockerungen, um kleine Schritte. Um nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das hat Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) auf einer Pressekonferenz in Potsdam klar gestellt, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Regierungschefs der 16 Bundesländer nach einer vierstündigen Videokonferenz einen einstimmigen Beschluss zum weiteren Corona-Krisenmanagement gefasst haben. Danach bleibt es bundesweit bei den Kontaktsperren bis zum 3. Mai, es wird aber ein stufenweises Hochfahren begonnen.

Was bedeutet das nun konkret für das Land Brandenburg, für Potsdam? Ein Überblick.

->Hier können sie den vollständigen Artikel lesen