60 Jahre Mauerbau - Ausstellungseröffnung in Sacrow

PNN (Quelle: pnn.de)

08.08.2021, 09:50 Uhr

„Niemand hat uns getröstet“ Historische Narben Sacrows - Die Geschichte eines Potsdamer Ortsteils

(...) Anfangs war der sozialistische Schutzwall“ vielerorts und auch in Sacrow nicht mehr als ein Stacheldrahtzaun, der erst nach und nach zum kaum überwindbaren Grenzsystem aufgerüstet wurde. Ein gut gewähltes Schauobjekt also, mit dem die Besucher der am Freitagabend im Schloss Sacrow eröffneten Ausstellung „Sacrow - Das verwundete Paradies“ empfangen werden: eine raumgreifende Fotowand, links eine Aufnahme der eingezäunten Heilandskirche kurz nach dem 13. August 1961, rechts 28 Jahre später, dazu auf der Rückseite eine Serie von Fotos, die von den Grenztruppen Abschnitt für Abschnitt angefertigt worden waren, um bei einem eventuellen „Grenzdurchbruch“ gleich im Bilde zu sein.

->Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen