Potsdam profitiert in hohem Maße von Landesfördergeldern

Märkische Oderzeitung (Quelle: moz.de)

11.02.2020

Fördermittel-Rekordjahr für die Investitionsbank des Landes Brandenburg

Unter den Städten und Landkreisen profitierten im vergangenen Jahr Potsdam (116 Millionen Euro) und der Kreis Teltow-Fläming (108 Millionen Euro) am meisten von verschiedenen Programmen für Arbeit, Infrastruktur, Wirtschaft und Wohnungsbau. Die Bank ist die Geschäftsbesorgerin für die Förderprogramme des Landes und verwaltet als solche Gelder der EU, des Bundes und des Landes. Für dieses Jahr plant die ILB mit 1,1 Milliarden Euro Förderzusagen. Ein Schwerpunkt ist die Wohnraumförderung.

->Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen