Neuer Verfassungsschutzchef nimmt Extremisten ins Visier

PNN (Quelle: pnn.de)

12.02.2020

Brandenburgs neuer Verfassungsschutzchef Jörg Müller sagt Extremisten im Netz den Kampf an. Der 46-jährige, parteilose Verwaltungswirt, der am Montag von Innenminister Michael Stübgen (CDU) offiziell in sein neues Amt eingeführt wurde, will den Verfassungsschutz „neu ausrichten“, wie er sagt. Den Geheimdienst besser aufstellen für die moderne Zeit, in der sich Extremisten nicht mehr in Dorfkneipen absprechen würden, sondern in Chatrooms, sozialen Netzwerken, Messengerdiensten.

->Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen