Tesla-Fabrik in Grünheide: Die Bauarbeiten gehen zügig voran

Tagesspiegel (tagesspiegel.de)

14.08.2020

Nur knapp vier Wochen nach dem Start der Rohbauarbeiten stehen die ersten Grundkonstruktionen der Werkhallen, etwa der Lackiererei, wo bald der Innenausbau beginnen kann. Oder auch der „Drive Unit“, wo die Antriebe der Elektroautos hergestellt werden. All das baut Tesla mit einer vorgezogenen Erlaubnis der Brandenburger Behörden, aber auf eigenes Risiko.

Es dürfte aktuell die schnellste Großbaustelle in Deutschland sein, nachdem die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg lange mit dem BER für die langsamste berüchtigt war. Schon im Sommer 2021, sollen hier die ersten Tesla-Elektrofahrzeuge der Y-Baureihe vom Band rollen, später einmal 500 000 Stück pro Jahr.

->Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen